CAD-PROGRAMME FÜR ARCHITEKTEN

 
Inzwischen gibt es sicherlich keinen CAD-Anbieter, der es sich leisten will, ohne Web-Angebot auszukommen. Neben den Angeboten einzelner Firmen gibt es die Hannoveraner Marktübersicht seit langem in einer Online-Version und es gibt einen CAD-Berichterstatter, der die neuesten Trends und Eriegnisse auf dem CAD-Markt kommentiert, u.a. auch den Shooting-Star der Branche, die in Architektenkreisen eher unbekannten mb-Programmierer aus der Rattenfängerstadt Hameln, die nicht nur eine gemeinsame Zukunft mit SPIRIT, IEZ und DICAD aufbauen wollen, sondern ihr Programm ARCON allein 1997 17000 mal verkauft haben und sogar per Fernsehwerbung pushen.

 

- keine Anzeigen !-


 

Hier finden Sie die aktuellen Online-Adressen von CAD-Software-Häusern!
Das Angebot wächst unaufhörlich (nachdem das erste halbe Dutzend netzpräsent war, konnte die übrige softe Branche natürlich nicht im Abseits stehen):

Sonst com-men nur die internationalen Angebote:

Oder der erste AVA-Anbieter bzw. Lieferanten von Ausschreibungstexten:

Aber es gibt natürlich auch noch Anbieter für Termin- und Netzpläne, für Buchhaltung und Honoraermittlung und und und (nächstes Jahr um diese Zeit sind sicher alle hier vertreten - wetten, das?? - die Wette stammt aus dem Jahr 1996!!)

:

  • z.B. Genia mit seinem TeamTiger
  • Apsis will auch international sein - deshalb .com

 

- Anzeige -
 
  impressum 11.10.96 / 18.10.96/13.10.97/2.4.98