ARCHiNET-LOGO

Allmählich verdichtet sich das Angebot:

in Europa und dem Rest der Welt

.



Ein Blick über die Grenzen zeigt, daß teilweise die Akzeptanz im Baubereich sehr viel größer ist, manchmal bedingt durch sehr große Entfernungen (in Skandinavien beispielweise) aber auch durch eine größere Bereitschaft, sich mental mit derartigen Neuentwicklungen auseinanderzusetzen - so hat Skandinavien nicht nur die höchste Handy-Dichte in Europa, sondern auch die größte Dichte an Netz-Nutzern.

Alles über Architektur und Architekten in Europa zeigt der web-dexter

Österreich Sprachlich am nächsten liegt uns sicher Österreich. Deshalb hier der Start der Europa-Tournee:
Schweiz  
Großbritannien
  • Die schon in konventionellen Medien wohlorganisierte RIBA (dem Royal Institute of British Architects - einer Art Bundesarchitektenkammer, nur mit viel mehr "Power", Kompetenz und EDV-Offenheit: die RIBA hat nicht nur eine Riesenbibliothek, Vortrags- und Ausstellungsräume, sondern gibt eigene EDV-Programme, CAD-Details etc. heraus!) hat selbstverständlich auch eine WWW-Adresse.
  • Ob die Zeitschriften aj, Architectural Review online erreichbar sind, haben wir noch nicht erforscht, die große, bunte Architekten-Gazette blueprint haben wir bereits gesichtet.
  • Auch ein ARCHINET wurde gesichtet!
Niederlande
Belgien  
Frankreich
  • Endlich werden uns auch aus Frankreich Web-Aktivitäten gemeldet: ALEPH heißt die dortige Startadresse! "ALEPH is the most complete french ressource site on architecture. Hope to see you in archi-www..." mailte uns Jean Brange
  • und bietet als Appetizer gleich einen sehenswerten Architekturführer zum Thema Art Noveau an!
  •  
Italien
  • Wer hätte es gedacht? Auch Italien hat sein Archinet!
Spanien
Skandinavien
  • Dänemark steuert das Louisiana-Museum in Humlebaek bei
  • Finnland das Alvar-Aalto-Museum
Osteuropa  
  . . . und der Rest der Welt?
 
© 1996 --- archinet bochum/witten germany --- produced by: aiw - 14.12.96