Glosse

Killer-CAD

.
Unglaublich - wenn auch vermutlich nicht beabsichtigt:

Auf zwölf unserer PC´s wollten wir das Programm RIBCON updaten, zwei davon weigerten sich allerdings, Linien in einer anderen als der Hintergundfarbe darzustellen - sie blieben einfach unsichtbar.
Sämtliche Reparaturversuche schlugen fehl - bis wir auf drei der anderen PC´s begannen, ALLPLAN FT zu installieren. Die Installation lief problemlos, allerdings zeigten auch diese Rechner danach beim Ribcon-Start das Symptom der unsichtbaren Linien.
Erst da kam der Gedanke, das Konkurrenzprodukt aus München damit in Verbindung zu bringen.
Ein Anruf bei der RIBCON-Hotline ergab die beruhigende Antwort, die Allplan-Datei DRV... sei dafür verantwortlich. Diese wird von RIBCON zwar nicht benötigt, wenn sie aber vorhanden ist, unfreiwillig mitbenutzt.

Nach der Umbennenung der Killer-Datei lief RIBCON wieder einwandfrei - auch auf den zwei Rechnern, die sich ganz zu Beginn geweigert hatten - denn auch dort war Allplan installiert!!

Und die Moral von der Geschicht: Den Allplan-Entwicklern war es (vermutlich unbeabsichtigt) gelungen, das Konkurrenz-Produkt außer Gefecht zu setzen - die Hotline von Ribcon ertappte alle Kunden, die fremdgingen, und sei es nur mit einer Demo-CD! So hatten alle Ihre Freude und ihren Frust - Senor Lopez läßt grüßen!

 
© 1997 --- archinet 9.1.97